Aktuelles im Erbrecht: Bedeutendes zum Enterben


Bedeutendes zum Enterben

Um enterbt zu werden, bedarf es nicht viel, allein ein Eintrag im Testament genügt. Wenn man enterbt wird, bedeutet dies jedoch nicht, dass man gar nichts erhält, denn ein Pflichtteil steht den nächsten Angehörigen immer zu. Dies sind direkte Abkömmlinge, also Kinder, Enkel und auch adoptierte Kinder, Ehegatten und Eltern. Großeltern und Geschwister sind allerdings nicht pflichtteilsberechtigt. Diesen nächsten Angehörigen kann der Pflichtteil in Ausnahmefällen allerdings komplett abgesprochen werden. Dies ist dann möglich, wenn der Erbe den Erblasser vorsätzlich körperlich misshandelt, nach seinem Leben trachtet, die Unterhaltspflicht gegenüber dem Erblasser verletzt hat oder sich eines Verbrechens gegenüber dem Erblasser schuldig gemacht hat.

Ihre Eltern sind verstorben und haben Sie durch das Testament enterbt? Die Gründe, die dafür angeführt wurden sind jedoch haltlos? Wie Sie sich dagegen wehren und Ihren Pflichtteil dennoch erlangen können, lässt sich durch eine Kontaktaufnahme mit der Anwaltskanzlei klären.

zurück